Die Tagsanleihe des Bundes ist eine interessante Form der Mietkaution, die es noch nicht all zu lange gibt. Die Tagesanleihe wird dabei vom Mieter in Form eines Schuldbuchkontos gekauft und anschließend kostenfrei an den Vermieter verpfändet.

Tagesanleihe MietkautionJeden Tag ändert sich der Kurs für den Zinssatz. So wurde die Tagesanleihe im März 2010 noch mit 0,17% verzinst. Bei der Anleihe wird der Zins sofort angepasst, wenn sich die Marktzinsen ändern. Die eigentliche Verzinsung war im Jahr dann mit einem Sparkonto vergleichbar oder sogar noch besser. So hat die Stiftung Warentest 2007 die Tagesanleihe noch als die bessere Mietkaution bezeichnet. Genauere Informationen in welcher Form eine Tagesanleihe funktioniert finden Sie hier.

Langfristig konnte man im Schnitt dadurch manchmal besser fahren als mit einem Sparkonto, je nach Zinssatz und Laufzeit ist das Mietkautionskonto jedoch die solidere Lösung, da der Zinssatz festgelegt ist. Erfahren Sie mehr zur Tagesanleihe auf der Website über Bundeswertpapiere.

Anleihen sind Verpflichtungen Dritte, welche man finanzieren kann um somit eine Investitionsmöglichkeit zu nutzen. Je nach Art gibt es verschiedene Formen der Anleihe und somit auch Dinge, welche man dabei beachten muss. Bspw. wurden in der Vergangenheit auch Immobilienanleihen für die Mietkaution genutzt, welche endfällig sind. Dies ist keine geeignete Art der Mietkautionsnutzung.

Ein Mietkautionsdepot mit Anleihen

Es ist ebenfalls möglich ein Mietkautionsdepot zu nutzen für die eigene Mietkaution. Hierbei investiert man in Fonds, welche anschließend verpfändet werden. Die gewählten Fonds können natürlich auch in Anleihen, bspw. auch in Staatsanleihen investieren. Somit hat man eine ähnliche Konstellation wie bei der direkten Anlage der Mietkaution in Tagesanleihen, jedoch mit einem Fondsdepot inbegriffen.

Jetzt mehr zum Mietkautionsdepot erfahren

Alternativen zur Tagesanleihe als Mietkaution

Aufgrund der Nullzinspolitik der EZB und der historisch tiefen Zinsen gibt es heute (2020) auch keine Zinsen mehr auf die Tagesanleihe und eine Mietkaution würde sich hierbei nicht mehr lohnen. Neben der Möglichkeit ein reguläres Sparkonto für die Mietkaution zu nutzen, gibt es außerdem auch die Möglichkeit ein Mietkautionsdepot oder eine Mietkautionsbürgschaft als Mietkaution zu nutzen.

Sie sind auf der Suche nach einer Möglichkeit für Ihre Mietkaution? Nutzen Sie den praktischen Vergleichsrechner: