SWK Bank Mietkaution Interview Ulf Meyer, seit mehr als 8 Jahren Geschäftsführer der Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH hat bereits viele Jahre Erfahrung im Banken Sektor gesammelt. In der Interview Reihe zur Mietkaution in Deutschland hat er die spannenden Fragen rund um die Kaution aus der Perspektive der SWK Bank beantwortet. Vielen Dank für die interessanten Einsichten!

Wer an der kompletten Interview Reihe interessiert ist, kann hier bereits das vorangegangene Interview mit CEO Christian Sili von der Deutschen Kautionskasse nachlesen.

Was ist Ihr Background und wieso begeistert Sie das Thema Mietkaution?

Mich begeistert das Thema, weil es sich dabei für alle Beteiligten um ein überaus ökonomisches und effizientes Geschäft handelt – eine echte Win-win-win-Situation:

  • Ein Mieter ist in der Lage, mit Hilfe seiner Bonität Geld und Liquidität zu sparen.
  • Wir als Bank sind in der Lage, innerhalb weniger Minuten, ohne großen Aufwand, seine Bonität zu prüfen – und eine Mietkautionsbürgschaft zu gewähren.
  • Der Vermieter erhält die gewünschte Mietsicherheit in Form der Urkunde für die Bürgschaft. Gleichzeitig weiß er, dass er mit einem solventen Mieter einen Mietvertrag geschlossen hat – schließlich bürgt eine Bank nur für Kunden mit entsprechender Bonität.

Wie nutzen Ihre Kunden Ihr Produkt? Bei welcher Art von Herausforderungen stehen Sie Ihnen zur Seite?

Ein Umzug geht in der Regel mit großen finanziellen Herausforderungen einher. So müssen Umzugsunternehmen beauftragt, oft neue Möbel oder etwa eine neue Küche angeschafft werden. Kommt dann noch der hohe finanzielle Aufwand einer Mietkaution hinzu, wird es nicht selten eng auf dem Konto. An dieser Stelle hilft die Mietkautionsbürgschaft der SWK Bank, denn der Kunden kann Liquidität sparen.

Die Mietkaution lässt sich sehr individuell hinterlegen – Wo sehen Sie die Vorteile gegenüber dem klassischen Mietkautionskonto?

Der Mieter behält seine finanzielle Freiheit, da er die geforderte Kautionssumme nicht in bar hinterlegt muss. Zudem genießt dieses Produkt eine hohe und stetig steigende Akzeptanz bei Vermietern.

Die Corona Krise hat viele Menschen verunsichert, trotzdem wird weiterhin umgezogen und der Bedarf für das Nutzen einer cleveren Mietkaution ist weiterhin vorhanden. Welche Auswirkungen hat die Krise auf Ihr Produkt und Ihr Unternehmen?

Umzüge kommen in den meisten Fällen nicht plötzlich oder von heute auf morgen. Sie sind meist mittel- bis langfristig geplant. Der dann immer näher rückende Umzugstermin kann dann häufig nicht mehr rückgängig gemacht werden. Das wird auch der Grund sein, warum in diesen Zeiten umgezogen wird/umgezogen werden muss. Und unser Produkt kann helfen, wenn in diesen unsicheren Zeiten eine Mietkaution liquiditätsschonenden aufgenommen werden kann.

Welchen Rat haben Sie für Mieter und Vermieter um die Mietkaution möglichst ohne Streit zu nutzen?

Die Streitigkeiten aus einem Mietverhältnis können sehr vielschichtig sein, daher gibt es nicht den einen richtigen Rat. Ganz grundsätzlich lässt sich sicherlich sagen, dass eine gute Beziehung zwischen Mieter und Vermieter hilfreich ist und mögliche Probleme direkt und ehrlich angesprochen werden sollten. Außerdem hilft die notwendige Pflege des Mietobjektes von beiden Parteien sicherlich bei einer Streitvermeidung.

Sie beschäftigen sich nun bereits seit 2014 mit der Mietkaution – wie sehen Sie die Entwicklung für den Markt?

Aufgrund der beschriebenen Vorteile, den Preisen und der Platzierung unseres Produktes, wird die Mietkautionsbürgschaft der SWK Bank überdurchschnittlich performen – wie auch schon in den Jahren zuvor.

SWK Bank Mietkaution Sie möchten mehr über die SWK Bank und das Produkt Kautionsbürgschaft erfahren?

Jetzt mehr Infos zur SWK Bank erhalten