Eine Schufa Auskunft ist eine Auskunft über die Bonität von einzelnen Personen und wird gerne im Bereich von Immobilien Vermietungen eingesetzt um dem Vermieter zu signalisieren, dass die Voraussetzungen gegeben sind in Zukunft die Miete zu begleichen. Vor Abschluss eines Mietvertrags ist es eine Möglichkeit um Sicherheiten vom Mieter gegenüber dem Vermieter zu signalisieren.

Was ist die Schufa und wofür ist es nützlich?

Die Schufa Holding AG ist eine Firma, welche Informationen zur Bonität von Personen zur Verfügung stellt auf Basis vergangener finanzieller Transaktionen der einzelnen Person. Die Auskunft über eine Bonität wird in unterschiedlichsten Situationen als Dienstleistung genutzt, in der Regel wenn es um Zahlungsabwicklungen oder Auskünften zur zukünftigen Zahlungsbereitschaft geht.

Für Privatpersonen ist die Schufa insbesondere dann nützlich, wenn die Bonität von einer dritten Partei gegenüber Gläubigern oder Kreditgebern, oder aber auch Vermietern deutlich gemacht werden soll.

Für was wird eine Schufa Auskunft benötigt?

Vermieter Schufa AbfrageDie Schufa Auskunft ist zunächst ein Scoring Wert, welcher eine schnell Einschätzung darüber gibt wie stark oder schwach die Bonität einer Person ist. In Mietverhältnissen oder zukünftigen Mietverhältnissen ist die Schufa Auskunft, neben der Mietkaution, eine Möglichkeit für den Vermieter Informationen zu dem Mieter zu erhalten inwiefern zukünftig die Miete für die zu vermietende Immobilie bezahlt wird. Hierbei ist der Scoring Wert lediglich ein Richtwert und eine Garantie – da sich dieser auf die Vergangenheit bezieht und keine Aussage über die zukünftige Bonität machen kann. Unabhängig davon geht man jedoch davon aus, dass bei einer guten Bonität bereits vorhandene Kredite getilgt wurden.

Die Grundlage für die Ermittlung der Bonität, bzw. des Scorewertes sind gespeicherte Daten über Kreditaktivitäten, möglichen Zahlungsausfällen oder seit wann jemand bereits mit Kreditgeschäften zu tun gehabt hat.

Kann man für jeden Menschen eine Auskunft erhalten?

Grundsätzlich bietet die Schufa eine Auskunft zu jedem Menschen an, hierfür wird jedoch eine Servicegebühr erhoben. Somit können bspw. Vermieter im Vorfeld zu einer Vermietung bereits eine Abfrage zu der Bonität des  zukünftigen Mieters erhalten. In vielen Fällen fragen Vermieter jedoch den Mieter, ob er diese Selbstauskunft zur Bonität bereitstellen kann – somit liegen die Servicegebühren (29,95€) bei dem Mieter. Ein Mieter ist nicht verpflichtet diese Angabe zu machen, gleichzeitig ist der Vermieter jedoch auch nicht verpflichtet die Wohnung an jemanden zu vermieten. Dadurch fragen viele Mieter bereits im Vorfeld Ihre Bonität ab, hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Anfrage über meineschufa
  • Abfrage über Immobilienscout
  • Abfrage über Immowelt
  • Anfrage eines Konsumentenkredits
  • Auskunft einmal pro Jahr gemäß DSGVO bei der Schufa (kostenfrei)

Was sagt die Bonität für ein Mietverhältnis aus?

Zunächst ist die Bonität ungebunden von Mietverhältnissen, da diese aufgrund von Kreditzahlungen in der Vergangenheit berechnet wird. Unabhängig davon, ist die Bonität jedoch ein Indiz für den vermieter, dass der zukünftige Mieter auch bereit und fähig ist die Miete für eine Immobilie zu bezahlen. Somit dient diese als Sicherheitsleistung im Vorfeld der Vermietung.

Wo kann man eine Schufa Auskunft erhalten?

  • meineSchufa
  • Selber beantragen einmal im Jahr
  • Als Vermieter über Vermieterpaket der Bank
  • Kreditanfrage

Kosten und Dauer für eine Schufa Auskunft

Es gibt unterschiedliche Arten eine Schufa Auskunft zu erhalten. Diese stellen wir in Kürze bereit.

Vermieterkonto mit Schufa Service

Die DKB Bank bietet ein Vermieterkonto mit verschiedenen Services an. Hierbei ist es ebenfalls möglich eine Schufa Auskunft zu potetiellen Mietern zu erhalten.

Jetzt mehr zum DKB Vermieterpaket erfahren