HausbankDie Hausbank München ist eine Genossenschaftbank, welche bereits seit 1908 existiert und ursprünglich aus dem Haus- und Grundbesitzerverein München hervorging. Durch die enge Verbindung zur Immobilienwirtschaft bietet die Bank Produkte an, welche sehr nahe am Kunden sind – in dem Fall der Hausbank gilt dies für Vermieter, Verwalter und Eigentümer von Immobilien.

Mietkaution bei der Hausbank

Die Hausbank München verwaltet laut eigenen Angaben seit 40 Jahren Mietkautionen und ist darauf spezialisiert Unterstützung für Immobilienbesitzer und professionelle Immobilienverwalter in Form eines Kautionsservices zu bieten. Mit über 40.000 Kunden, verwaltet die Hausbank ein Kautionsvolumen von ca. 1,6 Mrd. Euro, verteilt auf 1 Mio. Kautionskonten. Um dies in Relation zu sehen: In Deutschland sind laut Haus & Grund ca. 25 Milliarden Euro in Form von Mietkautionen definiert.

Viele Haus & Grund Vereine arbeiten mit der Hausbank zusammen, um die Kautionsverwaltung für Ihre Mitglieder zu vereinfachen und in den Vermieter- bzw. Verwalteralltag zu integrieren. Hierfür bietet die Bank einen Kautions-Service, das ist eine Kautionsverwaltung, die man neben dem Verwalter-Service online über den Browser nutzen kann.

Die HB-Kautionen werden Vermieter freundlich als Treuhand-Sparkonto geführt, der Vermieter legt dabei Sparkonten an und führt diese gemäß Mietrecht treuhändisch offen für den Mieter im Zeitraum des Mietverhältnisses. Der Kautions-Service umfasst 5 Funktionen:

  1. Stammdatenverwaltung
    • Verwaltung von Wirtschaftseinheiten, Objekten und Kautionskonten
    • Objekt- und Kontowechsel
    • Eigentümerverwaltung
    • Firmengruppen- und Kundenansicht
  2. Kautionsbuchungen
    • Bearbeitung von Buchungen (z.B. Auflösungen)
    • Zuordnung von Zahlungseingängen
    • Freigabe im 4- bzw. 6-Augenprinzip
    • Umsatzsuche
    • To-Do Liste (z.B. Freigabe von mehreren Auflösungen)
  3. Auswertungen & Dokumentenverwaltung
    • Umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten
    • Zugriff auf archivierte Dokumente
    • Download in verschiedenen Formaten
  4. Benutzerverwaltung
    • Administration der Benutzer
    • Rollen- und Rechtekonzept
    • Individuelle Berechtigungsvergabe (z.B. Zugriff auf einzelnen Wirtschaftseinheiten möglich)
  5. Importer
    • Komfortabler Import von Stammdaten
    • Systemseitige Plausibilitätsprüfung
    • Download der Vorlagen

Die individuellen Funktionen bzgl. der Mietkautionshinterlegung, die bestens auf die Bedürfnisse von Vermieter und Verwaltern zugeschnitten sind, zeichnet die Software der Hausbank besonders aus. So ist es bspw. möglich bis zu 6 Mieter pro Kautionskonto zu hinterlegen, es gibt gesonderte Kautionskontoabrechnungen und die Sicherstellung der Gesetzes-konformen Anlage von Mietkautionen bei einer redundanten und DSGVO-konforme Datenhaltung durch den Betrieb von Rechenzentren in Deutschland.

Kautionsservice für Vermieter und Verwalter

Die Hausbank München bietet aufgrund Ihrer Spezialisierung einen ausgezeichneten Kautionsservice an, der von vielen Verwaltern genutzt und geschätzt wird. Neben der Hausbank bietet dies für Vermieter ebenso die Sparkasse an, die Deutsche Bank, die BfW Bank sowie die DKB Bank.

In den letzten Jahren kamen immer mehr Immobilienverwaltungs-Anbieter auf den Markt, welche die Bereiche der Kautionsverwaltung durch eine Anbindung von API-Dienstleistern ebenfalls abbilden möchten. Die Schnittstellen der jeweiligen Softwares überschneiden sich teilweise. Für Vermieter und Verwalter stellt sich hierbei grundsätzlich die Frage, ob die Software von der Bank bereitgestellt wird und Mehrwert Dienste bietet, wie dies bspw. bei der Hausbank der Fall ist, oder aber ob die Bank lediglich der Zahlungsabwickler ist und diese Informationen einem Drittsystem zur Verfügung stellt.

Tipp: Neben der Hausbank bietet die DKB Bank eine der besten Vermieter- und Verwalterdienstleistungen, die es aktuell auf dem Markt gibt mit dem DKB Vermieterpaket an.