Wie funktioniert die Kautionsversicherung von R+V?

R+V VersicherungenDie Mietkautionsversicherung von R+V funktioniert so, dass keine Kautionssumme als Mietsicherheit hinterlegt werden muss, sondern die Versicherung für die Summe bürgt, man als Mieter jedoch im Gegenzug eine monatliche Gebühr für diesen Service entrichtet.

Einer der größten Vorteile der R+V Mietkautionsbürgschaft besteht in der Übergabe der Bürgschaft. Bei der Beantragung kann man hierbei wählen, ob die Bürgschaftsurkunde digital als PDF als Download heruntergeladen werden soll, oder per Post zugestellt werden soll. Somit hat man durch einen komplett digitalisieren Prozess eine Vereinfachung, die einen physischen Kontakt vermeidet und sich komplett bequem von zu Hause erledigen lässt.

Die Kautionsversicherung ist nicht auf erstes Anfordern, bietet somit einen Mieterschutz. Die Bonität wird über Infoscore ermittelt.

Vergleichen Sie mit dem praktischen Mietkautionsrechner die unterschiedlichen Möglichkeiten für die Kautionshinterlegung:

Was sind die Vorteile einer Mietkautionsversicherung von R+V?

  • Ansprechpartner in einer Bankfiliale vor Ort wählbar
  • Online abschließbar
  • Download der Bürgschaftsurkunde
  • Bezahlung mit Paypal, Kreditkarte, Lastschrift
  • Identitätsprüfung via SMS oder E-Mail
  • Rückgabegarantie – Wenn der Vermieter die Bürgschaft nicht akzeptiert, ist eine beitragsfreie Rückgabe der Bürgschaft innerhalb des ersten Monats nach Ausstellung möglich

Was sind die Nachteile der R+V Mietkautionsversicherung?

  • Undurchsichtige Kostenstruktur
    Bei R+V gibt es keine klaren öffentlichen Preisaushänge, es wird mit der Beschreibung „ab 5€ monatlich“ geworben, in den Allgemeinen Bedingungen steht hierzu „Die Höhe des Beitrags einschließlich der derzeit geltenden Versicherungsteuer und sonstiger Preisbestandeilesowie die vereinbarte Zahlungsperiode finden Sie im Versicherungsschein und dem Antrag“ – telefonisch wurde mitgeteilt, dass die Gebühr bei 4,7% jährlich liegt, mindestens jedoch 50€

Sie haben Interesse an einer Mietkautionsbürgschaft der R+V und möchten die Versicherung als Risikoträger nutzen? Die Produkte Kautionsfrei und Kautel haben die Versicherung ebenfalls als Risikoträger enthalten.

Häufige Fragen zur Mietbürgschaft der R+V

Wo kann man eine Mietkautionsversicherung von R+V beantragen?

Der Antrag für eine Mietkautionsversicherung von R+V ist denkbar einfach und kinderleicht online durch einen geführtes Formular machbar. Hierfür benötigt man lediglich ein paar Angaben, wie bspw.:

  • Datum des Mietvertrags
  • Daten zu den Mietern
  • Daten zum Vermieter

Außerdem werden Zahlungsdaten benötigt, um den Antrag abzuschließen und eine gültige E-Mail Adresse oder Mobilfunknummer.

Kann man die Mietkaution mit der Kautionsbürgschaft umwandeln?

Bei der R+V Versicherung ist die Umwandlung einer bestehenden Mietkaution ebenfalls möglich. Hierfür wird bei dem Antrag der Bereich "Umwandlung" ausgewählt, nun kann man die bisherige Kaution damit ablösen. Das ist bspw. sinnvoll oder nützlich, wenn man bereit eine neue Kaution hinterlegn muss, die bisherige jedoch noch nicht ausgezahlt wurde. Durch die Zwischenlösung der Umwandlung hat man die bisherige Kautionssumme zu Verfügung und zahlt lediglich noch eine kurze Zeit bis zur Auslösung für die alte Mietkaution eine Gebühr.

Welche Alternativen gibt es für die Mietkautionsbürgschaft?

Die R+V Versicherung ist als Absicherung ebenfalls in anderen Produkten enthalten, bspw. von Kautionsfrei, Eurokaution oder Kautel. Bei diesen produkten kommt ebenfalls die Versicherung als Risikoträger zum Einsatz. Dadurch kann man als Mieter hierfür ebenfalls die Preise im Mietkautionsrechner miteinander vergleichen.

Gibt es die Mietkautionsbürgschaft auch für Gewerbetreibende?

Eine Mietkautionsbürgschaft ist ebenfalls für Gewerbetreibende in einer Höhe von 2.500 bis 30.000 EUR möglich. Die Kosten sind hierbei ebenfalls nicht transparent kommuniziert, es wird beworben, dass dies ab 150,00 EUR möglich ist. Eine genaue Auskunft erhält man hierzu erst bei einer konkrete Anfrage für ein Gewerbe. Bei der R+V darf die Mietkaution maximal das 6-fache der Kaltmiete betragen, auch wenn dies gesetzlich nicht festgelegt ist.

Wie funktioniert die Rückgabe der Bürgschaftsurkunde bei einem Download?

Bei der Rückgabe benötigt man eine vom Vermieter unterschriebene Bürgschaftsurkunde sowie die Freigabeerklärung. Ohne Unterschrift ist dies nicht möglich aufzulösen, auch wenn die Urkunde initial digital übermittelt wurde.

Sind diese Informationen hilfreich?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...