Die SWK Bank bietet seit 2012 ebenfalls eine Kautionsbürgschaft unter dem Namen SWK Mietkaution an. Im Vergleich zu den anderen Anbietern im Bereich der Kautionsschutzbriefe und Bürgschaften sind die Modalitäten vergleichsweise günstig. So ist es möglich ab einer Kautionssumme von 800€ bereits einer selbstschuldnerische Bürgschaft zu erhalten, mit 3,99% der Kautionssumme und ohne zusätzliche Einrichtungsgebühr.

Selbstschuldnerische Bürgschaft

SWK Bank MietkautionIm Vergleich zu den Anbietern kautionsfrei.de, Deutsche Kautionskasse oder Eurokaution bietet die SWK Bank keine Mietkautionsversicherung an, sondern eine selbstschuldnerische Bürgschaft. Hierbei wird eine Bürgschaftsurkunde direkt von der SWK Bank ausgestellt, welche dem Vermieter überreicht wird.

Die Bürgschaft bleibt so lange bestehen, bis die Urkunde vom Vermieter an den Mieter zurück gegeben wurde – höchstens jedoch 6 Monate nach der Beendigung des Mietverhältnisses.

Tipp: Analog der Möglichkeit einer Teilauszahlung bei einem Kautionskonto nach Auszug, gibt es die Möglichkeit der Reduktion der monatlichen Gebühren durch eine Verringerung der Kautionssumme. Ist man als Mieter als bereits ausgezogen, kann man den Vermieter bitten, die möglichen ausstehenden Kosten bspw. einer Nebenkostenabrechnung zu schätzen und die Kautionssumme entsprechend zu verringern. Dadurch ergibt sich ebenfalls eine geringere monatliche Gebühr der Bankbürgschaft.

Wir kann man die Bürgschaft beantragen?

Die Bankbürgschaft kann direkt online beantragt werden, hierzu kann folgender Link genutzt werden. Zu beachten: Eine selbstschuldnerische Bürgschaft oder ein Kautionsschutzbrief sind keine Geldanlage. Es gibt hierfür verschiedene Anbieter mit unterschiedlichen Zinssätzen – eine Übersicht erhält man im Mietkautionsrechner. Die Bürgschaft ist viel eher ein Mittel um Liquidität zu schaffen, also die eigentliche Kautionssumme zur Verfügung zu haben, da diese nicht auf einem Konto hinterlegt werden muss.

Geeignet ist die SWK Mietkaution als Zwischenlösung, falls man eine bisherige Kaution noch nicht ausgelöst hat und aufgrund der Liquidität diese Lösung nutzen möchte. Sucht man hingegen eine Möglichkeit die Kaution anzulegen, so eignen sich hierfür das Kautionskonto oder aber ein Mietkautionsdepot mit zur erwartenden höheren Renditen.

Was sind die Vorteile der SWK Bank Bürgschaft?

  • Günstige Preisstruktur im Vergleich – 3,99% der Kautionssumme
  • Online beantragbar
  • Als Zwischenlösung möglich
  • Auch für eine Umschichtung nutzbar
  • Hohe Akzeptanz der Vermieter, da es eine echte Bankbürgschaft ist

Welche Nachteile gibt es bei der Bankbürgschaft der SWK Bank?

  • Wenn mehr als 50% der Wohnfläche einer privaten Immobilie zu gewerblichen Zwecken genutzt wird, funktioniert die Bürgschaft nicht
  • Nicht für gewerbliche Zwecke geeignet
  • Man benötigt trotz Online-Antrag noch weitere Dokumente: Kopie des vollständigen und unterschriebenen Mietvertrages, Kopie des letzten Gehaltsnachweises / Rentenbescheides, Falls vorhanden: Eine Bestätigung des bisherigen Vermieters über Mietschuldenfreiheit (im Original)

SWK Bank Bankbürgschaft im Vergleich

Die Bankbürgschaft, bzw. selbstschuldnerische Bürgschaft wird im Vergleich zu einer Versicherung von der Bank ausgegeben. Betrachten Sie hier die verschiedenen Möglichkeit für Ihre Kaution individuell im Vergleich. Als Alternative für eine Bankbürgschaft besteht noch die Option der Bankbürgschaft bei der DKB Bank, bei welcher man jedoch bereits 6 Monate Kunde sein muss, bevor die Bankbürgschaft beantragt werden kann.

SWK Bank
SWK Bank - 3.99% der Kautionssume
MietkautionJährliche KostenMonatliche Kosten
750€29,93 €2,49 €
1000€39,90 €3,32 €
1500€59,85 €4,99 €
2000€79,80 €6,65 €
2500€99,75 €8,31 €
3000€119,70 €9,97 €
3500€139,65 €11,64 €
5000€199,50 €16,62 €
7000€279,30 €23,28 €
9000€359,10 €29,93 €

Erfahrungen mit der SWK Bank Mietkaution

Bei der SWK Bank ist es möglich eine Mietkaution in Form einer Bankbürgschaft zu erhalten. Die Erfahrungen der Kunden, welche die Mietkaution nutzen oder bereits genutzt haben, werden wir hier in Kürze veröffentlichen. Haben Sie bereits mit der SWK Bank Erfahrungen gesammelt? Schreiben Sie uns!

Häufige Fragen zur SWK Mietkaution

Wie funktioniert der Schadensfall bei der SWK Bank?

Der Schaden wird bei der SWK Bank auf erstes Anfordern beglichen. So legt der Vermieter eine schriftliche Erklärung mit der Angabe zur Höhe der Forderung vor sowie die Bürgschaftsurkunde Anschließend wird diese Forderung im Rahmen der Kaution beglichen. Da es sich um eine selbstschuldnerische Bürgschaft handelt, stehen nun die Schadenskosten dem Mieter aus und werden von der SWK Bank gefordert.

Wie funktioniert die Kündigung der Mietkautionsbürgschaft?

Die Kündigung der Bürgschaft ist denkbar einfach. Hierfür muss lediglich die Bürgschaftsurkunde der SWK Bank vom Vermieter zurück an die SWK Bank geschickt werden. Alternativ kann auch der Mieter die Urkunde an die Bank schicken, wenn er diese vom Vermieter zurück erhalten hat.

Was ist der Unterschied zu einer Mietkautionsversicherung?

Eine Mietkautionsversicherung ist häufig nicht als selbstschuldnerische Bürgschaft ausgelegt und es gibt hierbei auch Anbieter, die nicht auf erstes Anfordern zahlen. Ebenso werden unterschiedliche Verfahren in der Bonitätsprüfung genutzt, bspw. Infoscore statt Schufa.

Ist ein Umschichten der Kaution mit der SWK Bank Bürgschaft möglich?

Mit der SWK Bankbürgschaft ist ebenfalls ein Umschichten einer bisherigen Kautionssumme möglich. Hierfür wird eine Bürgschaft online beantragt, sobal der Vermieter die Bürgschaftsurkunde vorliegen hat, kann er die bisherige Kaution freigeben.