Eine Mietkautionsversicherung ist eine andere Bezeichung für einen Kautionsschutzbrief, Mietkautionsbürgschaft oder eine Kautionsversicherung. Der Begriff Mietkautionsversicherung wird sehr häufig von verschiedenen Anbietern verwendet, alternati dazu noch Mietkautionsbürgschaft, da diese zwei Worte relativ genau das beschreiben was das Angebot umfasst. Bei der Mietkautionsversicherung geht es darum, anstatt eine Kautionssumme bei einem Kreditinstitut zu hinterlegen, diese Summe von einer Versicherung dem Vermieter als Sicherheit zu übergeben.

Wie funktioniert eine Mietkautionsversicherung?

In der Regel wird für eine Immobilie ein Mietaval (Mietkaution) gefordert. Dieser Betrag wird z.B. auf einem Sparkonto bei einer Bank hinterlegt. Soll diese Summe nicht hinterlegt werden, jedoch trotzdem eine Sicherheit vorhanden sein, kommt die Mietkautionsversicherung ins Spiel.

Der Mieter schließt eine Versicherung ab, welche dem Vermieter im Bedarfsfall die jeweilige Kautionssumme aushändigt, wie es auch bei einem Kautionskonto der Fall wäre. Der Mieter muss somit nicht die komplette Kaution hinterlegen, sondern zahlt lediglich regelmäßig einen monatlich vergleichsweise geringen Teilbetrag an die Versicherung.

Welche Anbieter gibt es, die eine Mietkautionsversicherung anbieten?

Es gibt eine Reihe von Anbieter von Mietkautionsversicherungen, bspw. kautionsfrei, Deutsche Kautionskasse, kautionsfuchs, kautel, Basler Versicherungen oder auch die norisbank.

Auch bei der Sparkasse oder bei der Volksbank werden nach Mietkautionsversicherungen gefragt. In der Regel gibt es hierbei zwei Optionen. Die Banken arbeiten mit einer Versicherungsgesellschaft wie bspw. der R+V zusammen, um eine Kautionsversicherung anzubieten, oder aber es kommt eine Bankbürgschaft zum Einsatz. Mehr dazu und verschiedene Mietkautionsversicherungen im Vergleich findet sich hier.

Worauf sollte man bei einer Mietkautionsversicherung achten?

Mietkautionsversicherung SchadenfallEs gibt zwei bis drei Faktoren, welche bei einer Mietkautionsversicherung relevant sind. Das Wichtigste sind hierbei sicherlich die jährlichen Kosten in Form eines prozentuales Anteils des Kautionsbetrages. Außerdem eine mögliche Einrichtungsgebühr und Vorteile welche die Versicherung neben der Absicherung außerdem absichert. Die jährlichen Kosten werden im Vergleichsrechner sowohl prozentual, als auch absolute berechnet dargestellt, dies ist bereits ein hilfreicher Faktor für den Vergleich. Nicht zuletzt sollte man als Mieter ebenfalls darauf achten ob die Kaution bereit auf das erste Anfordern herausgegeben wird oder ein Miterschutz vorhanden ist. Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Anspruch auf Geltendmachung einer Vorausklage. Dies bedeutet im Detail, dass ein Ausschluss des Anspruchs es ermöglicht dass die Ansprüche des Vermieters ohne Gerichtsbeschluss geltend gemacht werden können.

Was sind die Vorteile einer Mietkautionsversicherung?

Der größte Vorteil einer  Mietkautionsversicherung liegt darin, kein Kapital unnötig zu binden ohne eine Rendite hierfür zu erzielen. Somit benötigt man keine Kautionssumme und kann trotzdem eine Immobilie mieten. Die Versicherung wird dafür genutzt für die Kautionssumme zu bürgen.

Wann lohnt sich eine Mietkautionsversicherung nicht?

Eine Versicherung lohnt sich dann nicht, wenn man die Kautionssumme auch anderweitig hinterlegen kann und nicht auf das gebundene Kapital angewiesen ist oder dieser gewinnbringender anlegen möchte. Durch die jährlichen Kosten bei einer Versicherung lohnt es sich Kosten und Nutzen abzuwägen.

Ist es möglich eine Barkaution durch eine Mietkautionsversicherung umzuwandeln?

Es ist jederzeit möglich eine Kaution in eine andere Form zu überführen. So kann man bspw. eine Barkaution bei einem Vermieter durch eine Mietkautionsversicherung auszuwechseln, um somit das Kapital anderweitig zu nutzen.

Wie beantragt man eine Mietkautionsversicherung?

Das Bentragen einer Mietkautionsversicherung ist denkbar einfach. Man kann dies direkt bei den jeweiligen Anbietern online machen, indem man die Kautionssumme angibt sowie die zukünftige Adresse.Anschließend erhält man nach kurzer Prüfung die Kautionsurkunde zugeschickt.

Bankbürgschaft

AnbieterGebührBerechnungLeistungen
DKB
DKB
3.5%5,69 €/Monat (68,25€/Jahr )
5 Jahre Mietdauer: 341,25 €
  • Bei Nutzung eines DKB-Cash seit mind. 6 Monaten
Zum Anbieter
SWK Bank
SWK Bank
3.99%6,48 €/Monat (77,81€/Jahr )
5 Jahre Mietdauer: 389,03 €
  • Keine Abschlussgebühr
Zum Anbieter

Mietkautionsbürgschaft

AnbieterGebührBerechnungLeistungen
Kautionsfuchs
Kautionsfuchs
4.5%7,31 €/Monat (87,75€/Jahr )
5 Jahre Mietdauer: 438,75 €
  • 4,5% der Kautionssumme, mind. 50 € p.a.
  • Gratis Transporter für einen Tag und Lagerbox für einen Monat
Zum Anbieter
Deutsche Kautionskasse
Deutsche Kautionskasse
4.7%7,64 €/Monat (91,65€/Jahr )
5 Jahre Mietdauer: 458,25 €
  • Geld-zurück-Garantie
Zum Anbieter
Kautel
Kautel
4.7%7,64 €/Monat (91,65€/Jahr )
5 Jahre Mietdauer: 458,25 €
  • Mieterschutz
Zum Anbieter
Basler Versicherungen
Basler Versicherungen
4.7%7,64 €/Monat (91,65€/Jahr )
5 Jahre Mietdauer: 458,25 €
  • Vier Wochen Zeit für einen Einspruch (falls der Vermieter die Kaution anfordert)
Zum Anbieter
kautionsfrei.de
kautionsfrei.de
5.25%8,53 €/Monat (102,38€/Jahr )
5 Jahre Mietdauer: 511,88 €
  • Gratis Schlüsselfinder und Gutschein für 6 Monate Haftpflichtversicherung
  • Mieterschutz
Zum Anbieter

Wie kündigt man eine Mietkautionsbürgschaft wieder?

Das Kündigen einer Mietkautionsbürgschaft geht mindestens so einfach wie das Beantragen. In der Regel hat man eine einmonatige Kündigungsfrist sodass ein kurzes Schreiben an die Versicherung ausreicht um die Police wieder zu kündigen – vorausgesetzt man hat die Bürgschaftsurkunde vom Vermieter vorliegen.

Gibt es auch eine Mietkautionsversicherung für Gewerbeimmobilien?

Die Mietkaution wird sowohl für private Immobilien, als auch für Gewerbe und Unternehmensräume angeboten. Somit gibt es ebenfalls für Unternehmer und Gewerbetreibende die Möglichkeit eine Mietkautiosversicherung für die Mietkaution abzuschließen. Mehr dazu im Bereich Mietkautionsversicherung für Gewerbe.

Eine Mietkautionsversicherung ist keine Mietausfallversicherung – häufig werden diese zwei Begriffe aufgrund Ihrer ähnlichen Wortbeschreibung miteinander verwechselt. Eine Mietausfallversicherung ist jedoch für einen Vermieter interessant, wenn dieser eine Immobilie einmal nicht vermietet.

Sie sind auf der Suche einer Mietkautionsversicherung für Ihre Mietkaution? Nutzen Sie unseren praktischen und beliebten Mietkautionsrechner um Ihr bestes Angebote zu finden.

Jetzt Mietkautionsversicherungen vergleichen