Ein Mietkautionskonto wird von verschiedenen Banken angeboten, die Targobank ist im individuellen Kautionsvergleich enthalten:

Wie funktioniert das Mietkautionskonto bei der Targobank?

Targobank MietkautionDie Targobank ist eine der wenigen Banken, welche derzeit noch ein Mietkautionskonto anbieten. Hierfür wird ein reguläres Sparbuch – das Produkt „Doppelzins-Sparbuch“ eingesetzt. Das Sparbuch kann sowohl durch den Mieter, als auch den Vermieter eingerichtet werden. Für die Beantragung benötigt man einen Ausweis zur Identifikation, die Kautionssumme entweder in Bar, oder aber eine Einzugsermächtigung, sodass es auf das neue Konto durch die Bank von einem anderen Konto eingezogen werden kann oder alternativ kann man nach der Einrichtung die Kautionssumme auch auf das neue Sparbuch überweisen. Des weiteren ist der Mietvertrag oder die Anschrift des Vermieters notwendig.

Laut Targobank ist die Eröffnung eines Mietkautionssparkontos nur in der Filiale möglich. So kann man zwar das Doppelzins-Sparbuch auch online beantragen und einrichten, die Nutzung als Kautionskonto ist jedoch über einen Bankberater in der Filiale zu regeln. Nachdem das Konto eingerichtet und die Kautionssumme hinterlegt ist, wird das komplette Konto verpfändet. Hierfür ist der Name und die Anschrift der Begünstigten – also in diesem Falle dem Vermieter notwendig. Am Bankschalter wird nun das Sparbuch verpfändet mit einer Verpfändungserklärung, welche man durch die Bank ausgehändigt bekommt und dem Vermieter als Mieter überlasst. Über die Einrichtung und Verpfändung erhält man in der Regel eine Bestätigung.

Vorteile des Mietkautionskontos

  • Einfach und direkt vor Ort in der Filiale am Bankschalter einzurichten
  • Viele Targobank Filialen verfügbar

Nachteile des Kautionskontos

  • Derzeit sehr geringe Verzinsung der hinterlegten Kaution
  • Bisher nicht komplett online einzurichten

Welche Alternativen zum Mietkautionssparbuch bietet die Targobank?

Neben der Möglichkeit ein Kautionskonto bei der Targobank einzurichten, gibt es ebenfalls die Alternativen einer Mietkautionsbürgschaft - also einer Versicherung welche anstelle der Kaution genutzt wird, einer Bankbürgschaft (Avalkredit) oder die Nutzung eines Mietkautionsdepots.

Für wen ist das Kautionskonto geeignet?

Das Kautionskonto ist für alle Kunden geeignet, welche gerne einen persönlichen Ansprechpartner suchen und den Weg in eine Filiale vor Ort nicht scheuen.

Tipp: Wer ein Online Mietkautionskonto sucht, welches komplett online eingerichtet werden kann findet dies bspw. bei der DKB Bank.

Jetzt zum Online Mietkautionskonto

Sind diese Informationen hilfreich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Mietkautionskonten bei anderen Banken