Bausparvertrag

Bewerten Sie diese Seite:
Bausparvertrag
2.2 (44%) 20 Bewertungen
Sparen und Mietkaution vereint.

Die Kombilösung: Sparen und Mietkaution vereint.

Für die Mietkaution ist ebenfalls ein Bausparvertrag möglich. Dabei muss der Mieter diesen Bausparvertrag anlegen und an den Vermieter verpfänden. Somit kann der Mieter sogar vermögenswirksame Leistungen von seinem Arbeitgeber für der Bausparvertrag geltend machen. So schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe, Bausparen und Mietkaution in einem.

Doch was passiert bei einem Auslösen der Mietkaution?

Sollte der Vermieter einen Teil des Geldes haben (Mietrückstand, Bei Auszug Renovierung, Nebenkostenabrechnung) wird die Summe in Form einer Teilkündigung aus dem Bausparvertrag herausgelöst. Der Bausparvertrag kann somit in der Regel normal weiterlaufen.

Wie richtet man die Mietkaution auf den Bausparvertrag ein?

Entweder man spart schon als Mieter an einem Bausparvertrag, dann ist es sicherlich sinnvoll zunächst bei der Bank bzw. Bausparkasse anzufragen ob es möglich ist die Mietkaution darauf zu hinterlegen. Oder aber man legt einen neuen Bausparvertrag an, bei dem die Bank und die Bausparkasse zusammen arbeiten und die Angelegenheiten miteinander absprechen.

Informationen zu einem Bausparvertrag

Es gibt verschiedene Anbeieter von Bausparverträgen. Weitere Informationen über Bausparen finden Sie zum Beispiel vom Anbieter Schwäbisch Hall hier.

Kürzlich wurde von der Union im Wahlprogramm für die Bundestagswahl ein Bausparkindergeld vorgestellt. Hierbei sollen Familien mit Kindern gefördert werden Eigentum zu finanzieren. Dieses ist jedoch erst einmal unabhängig vom Bausparen, auch wenn die Begriffe sich stark ähnlich sind.

x Top10 Mietkaution Kennen Sie schon die Mietkaution Top10 Liste?

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein und erhalten Sie die Top10 Möglichkeiten wie man die Mietkaution anlegen kann.