Das Wichtigste in Kürze

Die Mietkaution kann man auf unterschiedliche Weise hinterlegen. Neben dem klassischen Mietkautionskonto gibt es ebenfalls die Möglichkeit der Kautionsversicherung, die Aufnahme eines Mietkautionskredits, die private Mietbürgschaft, das Hinterlegen in 3 Monatsraten oder aber auch ein Mietkautionsdepot. Häufig wird eine Möglichkeit gesucht, trotz negativem Schufa Eintrag oder ohne Schufa Überprüfung. Dies ist je nach Kautionsart möglich – eine gute Bonität sollte jedoch langfristig als Ziel verfolgt werden.

Mietkaution trotz Schufa

Eine Mietkaution trotz negativem Schufa Eintrag wird dann gesucht, wenn bspw. in der Vergangenheit ein Zahlungsausfall stattgefunden hat und dies in der Schufa Auskunft als ein Maluspunkt vermerkt wurde. Dadurch sinkt die Bonität und zukünftige Kreditgeber und Versicherungen können einen Kredit oder eine Kautionsversicherung (was nichts anderes als ein Avalkredit ist) ablehnen.

Bei der Mietkaution sollte man zunächst festmachen, dass diese in erster Linie wiederum eine Sicherheit für den Vermieter darstellt. So soll im Falle eines Ausbleibends der Mietzahlung oder aber nach Auszug aus der Wohnung der Schadensfall für den Vermieter abgedeckt werden. Dieser hat durch die Mietsicherheit eine Möglichkeit diesen Ausfall zu kompensieren – also die ausbleibenden Zahlungen durch eine Entnahme der Kaution auszugleichen. Hierfür sind laut Mietrecht bis zu 3 Nettokaltmieten möglich.

Je nach Lebenssituation gibt es Phasen, in welchen die Hinterlegung der Kautionssumme nicht ohne Weiteres möglich ist, so ist es ratsam zunächst zu überlegen, welche Optionen für die Mietkaution bestehen. Der Mietkaution-Ratgeber kann hierfür genutzt werden:

Ist ein Zahlen in 3 Monatsraten der Kaution nicht denkbar und steht auch eine Finanzierung der Mietkaution außer Frage, so bietet sich neben den klassischen Arten der Hinterlegung ebenfalls eine Mietkautionsversicherung bzw. Mietkautionsbürgschaft an. Die unterschiedlichen Makler und Anbieter nutzen hierfür Wirtschaftsauskunfteien um die Zahlunsgbereitschaft in einem Schadensfall vorab zu ermitteln. Hier gibt es eine Übersicht, welche Kautionsversicherung welche Bonitätsauskunft nutzt:

SchufaInfoscore
Deutsche KautionskasseKautionsfrei
EurokautionBasler Mietkaution
Norisbank Kautionsbürgschaft (Whitelabel DKK)Kautel
Allianz (Whitelabel DKK)Kautionsfuchs
meineMietkaution

So kann es Sinn ergeben eine Kautionsversicherung bei einer Versicherung zu nutzen, welche bspw. keine Schufa Abfrage, sondern eine Abfrage über Infoscore tätigt, da hier andere Daten als Grundlage genommen werden. Als langfristiges Ziel sollte unabhängig davon verfolgt werden eine positive Bonität zu erreichen.

Bonität vs Liquidität

Eine häufiges Dilemma, welches bei einem Umzug vorhanden ist, ist das der fehlenden Liquidität. So kostet ein Umzug aufgrund von Umzugswagen, neuer Möbel, ggf. einer Abschlagszahlung für eine Küche einen nicht unerheblichen Beitrag. Hinzu kommt dann noch die Hinterlegung der Mietkaution, welche in der Regel einen vierstelligen Betrag ausmacht und für den Mieter erst einmal „totes Kapital“ darstellt, da es auf einem Konto hinterlegt wird und nur im Schadensfall und bei Bedarf des Vermieters zum Einsatz kommt. Avalkredite oder auch Mietkautionsbürgschaften genannt, bieten hierfür eine Möglichkeit dieses Kapital zu lösen, also Liquidität zu schaffen indem die Versicherung für die Kautionssumme bürgt, gleichzeitig jedoch die Summe nicht in voller Höhe hinterlegt werden muss sondern dem Mieter zur Verfügung steht. Somit wird Liquidität geschaffen, gleichzeitig erfordert dies jedoch auch eine gute Bonität um die Versicherung nutzen zu können. Im Gegenzug für diese Dienstleistung zahlt man als Mieter eine monatliche Gebühr – ein Vergleich der Kosten kann hier direkt berechnet werden:

Was ist die Schufa?

Die Schufa Holding AG ist eine Wirtschaftsauskunftei, welche es privaten und gewerblichen Kunden Informationen zur Bonität von Dritten zu erhalten. Das Geschäftskonzept liegt darin Daten von Banken und Versicherungen zu kaufen und diese aggregiert und aufbereitet bei Bedarf kostenpflichtig zur Verfügung zu stellen. Die Daten können beinhalten ob und wann jemand einen Kredit abgeschlossen hat und wie zuverlässig die Rückzahlung der Raten erfolgt.

Was ist Infoscore?

Die Firma Arvato Infoscore ist eine Wirtschaftsauskunftei, welche neben der Schufa ebenfalls als Dienstleistung die Auskunft zur Bonität von Dritten anbietet. Hierbei greift die Firma ebenfalls auf Daten von Versicherungen und Banken zurück, welche dich jedoch von denen anderer Auskunfteien unterscheiden können, zum einen in der Aktualität und außerdem im Umfang.

Gibt es eine Kautionsversicherung ohne Bonitätsprüfung?

Eine Kautionsversicherung ist eine Dienstleistung, welche es einem Mieter ermöglicht keine Mietsicherheit in voller Höhe zu hinterlegen, gleichzeitig jedoch dem Vermieter die Gewissheit gibt, dass die volle Höhe durch eine Versicherung ermglicht wird, sollte der Schadensfall eintreten. Die Versicherungen ermöglichen damit eine Sicherheit, welche durch nachrangige Sicherheiten gedeckt werden sollen. Tritt bspw. der Schadensfall ein, so zahlt zunächst die Versicherung, gleichzeitig werden die Kosten jedoch auch dem Versicherungsnehmer, also dem Mieter, in Rechnung gestellt. Um das Risiko eines Zahlungsausfalls und der Zahlungsbereitschaft des Mieters zu klären, erstellt mittlerweile jede Kautionsversicherung eine Bonitätsprüfung. Je nach Versicherung kommt jedoch eine unterschiedliche Wirtschaftsauskunftei zum Einsatz - manche Versicherungen nutzen die Schufa, andere Infoscore.

Wozu wird die Bonität überprüft?

Die Bonität ist eine Kennzahl, welche es ermöglicht die Zahlunsgbereitschaft und Zahlungsmoral von Verbindlichkeiten zu ermitteln. Wenn bspw. ein Kredit genommen wird, in welchen Abständen die Zahlungen ausgefallen sind und wie hoch die Wahrscheinlichkeit besteht, dass in Zukunft die Zahlungen erfolgen werden. Durch diese Einschätzung erhalten die Kreditgeber einen kurzen Überblick ob auch Ihre Forderungen mit welcher Wahrscheinlichkeit erfüllt werden. Sollte ein Schadensfall bei einer Kautionsversicherung eintreten, so entstehen Forderungen gegenüber dem Mieter, für welche die Versicherung vorab die Bonität überprüft um sich selber abzusichern.

Sind finden diese Informationen hilfreich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Schufa Einträge löschen lassen

Die Schufa, als Schutzvereinigung für allgemeine Kreditsicherheit, bietet ebenfalls die Möglichkeit an, negative Einträge löschen zu lassen. Das funktioniert automatisch nach 3 Jahren, wenn die Schulden vollständig getilgt wurden zum Jahresende. Neben der Tilgung der Schulden und dem automatischen Löschen ist es ebenfalls möglich einen Eintrag durch einen Gläubiger entfernen zu lassen. So müsste der Gläubiger sich an die Schufa wenden und den negativen Eintrag mit Erledigt kennzeichnen zu lassen, somit wird dieser ebenfalls gelöscht.