Umzug

Bewerten Sie diese Seite:
Umzug
5 (100%) 1 Bewertung

UmzugDer Umzug ist in den meisten Fällen der Auslöser um sich über Mietkaution und deren verschiedene Formen zu informieren. Dabei ist die Mietkaution noch der Part im Umzug, welcher am wenigsten Stress verursacht.

Daher möchten wir Ihnen hier ebenfalls Tipps zur Verfügung stellen, die Ihnen einen angenehmeren Umzug ohne Stress ermöglichen.

Planen Sie Frühzeitig

Gute Planung ist der halbe Umzug. Nehmen Sie sich deswegen Zeit für die Planung Ihres Umzuges und denken Sie alles durch. Ein „Hau-Ruck-Umzug“ verursacht nur blanke Nerven und Keinem ist dabei geholfen. Nehmen Sie sich daher einen Kalender zur Hand und setzten Sie sich Deadlines, bis wann was erledigt sein muss. Überprüfen Sie schon frühzeitig, wer Ihnen bei diesen Arbeiten helfen kann oder ob man einen Dienstleister engagieren sollte. Geben Sie allen Beteiligen schon früh Bescheid, Kommunikation in diesem Stadium des Umzugs ist das A und O.

Machen Sie Checklisten

Sie können eine noch so gute PLanung haben und ein gutes Gedächtnis – in Stressituationen kann man aber einmal das ein oder Andere vergessen. Bei einem Umzug muss an vieles gedacht werden, daher sind Checklisten Ihr idealer Begleiter. Sind Dinge abgehakt, muss man auch nicht mehr daran denken.

Tipp: Drucken Sie die Checklisten aus und hängen sie diese an einen sichtbaren Ort – so haben Sie die Punkte immer im Blick.

Sparen Sie nicht an gutem Umzugsmaterial

Egal ob stabile Umzugskisten, Verpackungsmaterial wie Klebebänder und Geschirrpapier oder Beschriftungsutensilien. An diesen Dingen sollte man nicht sparen. Solides Material macht das Packen einfacher und das Auspacken und verräumen wird dadurch ebenfalls vereinfacht.

Tipp: Wenn Sie Freunde als Umzugshelfer anfragen, besorgen Sie Umzugshandschuhe. Diese sorgen dafür dass alles leichter von der Hand geht und es keine rauhen Hände gibt. Handschuhe sind nicht teuer und freuen alle, die Anpacken.

Verwöhnen Sie die Umzugshelfer

Sie haben Freunde und Bekannte in Ihren Umzug eingespannt? Dann verwöhnen Sie Ihre starken Helfer mit Getränken und Essen. Das hebt die Laune und sorgt für gute Stimmung beim Umzug. Gleichzeit können Sie die Verpflegungskosten von Ihrer Steuer absetzen. Hierfür die Kassenzettel aufbewahren und im darauffolgenden Jahr griffbereit haben.

Beauftragen Sie Umzugsprofis oder Dienstleister, wenn Ihnen die Zeit nicht reicht

Sie haben keine Zeit selber die Kisten zu packen, oder Ihren Umzug zu planen da Sie beruflich oder privat zu stark ausgelastet sind. Keine Panik – es gibt für diese Arbeit Profis, die alles von A bis Z durchplanen und organisieren. Ihr Umzug kann somit innerhalb kürzester Zeit durchgeführt werden, auf Wunsch wird die neue Wohnung gleich wieder richtig eingerichtet. Das kostet natürlich etwas, sofern Sie jedoch einen Kautionsschutzbrief abschließen, haben Sie zumindest schon das Geld für Ihren Umzug wieder raus.

Sie müssen bei Auszug noch Streichen? Tipp: Nutzen Sie Onlineplattformen wie myhammer um den passenden Dienstleister für Ihren Umzug zu finden?

Nach dem Umzug ist vor dem Umzug

Sie haben Ihre bisherige Immobilie verlassen – nun erfolgt die Wohnungsübergabe an der Vermieter. Nutzen Sie hierfür ein Wohnungsübergabeprotokoll. Anschließend sind noch einige Dinge zu erledigt, sofern dies noch icht vorab geklärt wurde. Zum Beispiel ein Nachsendeantrag, damit man auch in der neuen Immobilie die Post erhält.

x Top10 Mietkaution Kennen Sie schon die Mietkaution Top10 Liste?

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein und erhalten Sie die Top10 Möglichkeiten wie man die Mietkaution anlegen kann.