„Unabhängig. Objektiv. Unbestechlich.“ – wenn die Stiftung Warentest zum Thema Mietkaution berichtet, so ist dies für viele Mieter und Vermieter in Deutschland ein Glücksfall. Die Mietkaution ist eher ein Nischenthema im Bereich der Finanzen, zuletzt gab es 2012 einen ausgiebigen Test der Mietkautionsversicherungen.

Nun im Jahr 2021, 9 Jahre später gibt es eine verändertes Zinsniveau, einen Börsenboom und im Heft Finanztest 10/2021 wird neben Themen wie dem Ferienhaus als Geldanlage, privaten Haftpflichtversicherungen und der Steuererklärung das Thema Mietkaution erneut genauer unter die Lupe genommen. In dem Artikel zu Mietkautionskonten und Mietkautionsversicherungen werden die einzelnen Versicherungen und Mietavale verglichen und ebenfalls ein Hinweis darauf gegeben, dass ein Ratenkredit günstiger sein kann.

Tipp: Der Mietkautionsrechner auf mietkautionskonto.info bietet bei einer Unsicherheit in der Entscheidungsfindung selbst bei der schieren Vielfalt eine Übersicht verschiedener Banken und Versicherungen um individuell das passende Produkt für die Mietsicherheit als Mieter oder Vermieter zu finden.

+

Im Mietkautionsrechner werden gleichzeitig Kautionsversicherungen, Mietkautionskonten, Mietkautionsdepots und Mietavale bzw. Bankbürgschaften berechnet und verglichen.

Wenn in Finanztest bzw. bei der Stiftung Warentest die Versicherungen und Konten verglichen werden, so erfolgt dies unabhängig und Testbestellungen oder Anfragen werden inkognito durchgeführt.

Die Informationen, welche auf mietkautionskonto.info zur Verfügung gestellt werden, sollen dem gleichen Zweck dienen, regelmäßig werden Banken und Versicherungen kontaktiert und die vorhandenen Daten aktualisiert. Seit mehr als 10 Jahren werden daher nun die Informationen rund um Mietkautionskonten, Mietkautionsversicherungen und Mietkautionsdepot zur Verfügung gestellt und Veränderungen am Markt beobachtet und kommentiert. Zuletzt bspw. in den Artikeln:

Neben Artikeln rund um das Thema Mietkaution, wird auf dem Schwesterportal mietkautionsdepot.com primär der Fokus auf die fondsbasierte Mietkaution gesetzt.

Umso spannender ist daher eine Einschätzung der Stiftung Warentest zu dem aktuellen Markt – als umfangreiche Recherche und hervorragende Ergänzung der hier dargestellten informationen.

Mietkautionsversicherungen im Test und Vergleich

Der Finanztest Artikel teilt die Versicherungen der Übersicht halber nicht in die Produktnamen ein, sondern gliedert diese anhand der jeweiligen Versicherer im Hintergrund, wie dies bspw. auch hier verfügbar ist.

Als relative neue Teilnehmer im Vergleich sind die Sociéte Generale mit der inzmo Mietkautionsbürgschaft enthalten, ebenso wie die Heysafe Kautionsversicherung, die über die Axa als Bürgen läuft.

Die grundsätzliche Empfehlung des Artikel lautet jedoch, dass Mietkautionsversicherungen lediglich als Zwischenlösung eine Daseinsberechtigung haben, insbesondere aufgrund der aktuellen niedrigen Sollzinsen im Ratenkredit-Bereich.

Mietkautionskonten im Stiftung Warentest Test

Das Angebot an Mietkautionskonten wird immer weniger – im Artikel wird beschrieben dass man diese teilweise aktiv bei den Banken anfragen muss, weil die Banken eher Mietkautionsversicherungen vertreiben, trotzdem jedoch noch Kautionskonten im Angebot haben.

Im Finanztest Artikel werden 42 Konten in 3 Kategorien eingeteilt: 23 Konten für Mieter und Vermieter, 5 Konten nur für Mieter und 14 Konten nur für Vermieter. Hierbei stechen insbesondere lokale Banken hervor: viele Volksbanken und Sparkassen sowie genossenschaftliche Banken wie bspw. die Sparda Banken und VR Banken.

Kostenlose Konten sind unter anderem die der DKB Bank, der GLS Bank (nur noch für Bestandskunden) und der PSD Bank München.

Mietkautionsdepots – Renditebringer für risikobereite Mietparteien

Als Alternative für die Mietsicherheit wird in dem Artikel ebenfalls auf das Mietkautionsdepot Bezug genommen. Die Stiftung Warentest schreibt hierzu, dass die Anlage in Aktien und Fonds nur etwas für risikobereite Mietparteien sei und der Wert des Depots den Wertschwankungen der Börse unterliegt.

Hierbei wird wiederum Bezug auf das einfache Kautionsdepot Growney genommen.

Der vollständige Artikel in der Stiftung Warentest kann auf der Website test.de für 2€ freigeschaltet werden:

Jetzt zum Mietkaution Artikel bei der Stiftung Warentest

Empfehlungen auf mietkautionskonto.info

Viele private Mieter und Vermieter suchen nach der Möglichkeit die Mietkaution rechtssicher und sinnvoll zu hinterlegen. Bei der Auswahl an Banken und deren Produkten, kommen zwei Produkte häufiger in Reviews und Beschreibungen vor. Growney und die DKB bieten aktuell im Jahr 2021 die einfachsten Kautionslösungen für private Mieter und Vermieter an, wenn es darum geht die Mietkaution anzulegen.

Während die Direktbank aus Berlin schon seit Jahren über Ihr Onlinebanking perfekte Prozesse für die Mietsicherheit sowohl für den Mieter (DKB Mietkautionskonto) als auch für den Vermieter (DKB Vermieterpaket) bietet, ist Growney noch relativ jung am Markt der Kautionslösungen, hat dabei jedoch einen Nerv getroffen: Das Kautionsdepot so einfach wie möglich zu machen.

Growney Kautionsdepot

Ihre Vorteile bei einem Growney Kautionsdepot

Einfach online beantragen

Verpfändungserklärung als PDF-Datei ausfüllen

Für längerfristige Mietverhältnisse ideal

Vergleichsweise hohe Rendite auf die Kaution zu erwarten

Innerhalb kurzer Zeit Kaution eingerichtet

Nach Mietverhältnis einfach aufzulösen oder auch als Investition weiterhin nutzbar

Jetzt ein Growney Kautionsdepot einrichten

DKB Bank

Ihre Vorteile bei einem DKB Kautionskonto

Einfach online beantragen

Verpfändungserklärung im Onlinebanking beantragen

Eignet sich auch für kurze Mietverhältnisse

Innerhalb kurzer Zeit Kaution eingerichtet

Nach Mietverhältnis einfach aufzulösen, Geld wird schnell überwiesen

Jetzt ein DKB Kautionskonto einrichten